Ute

Naturheilkunde

In Sachen Gesundheit gibt es kein „Schwarz oder Weiß“, „Gut oder Böse“ – im Gegenteil. Bei den meisten Erkrankungen werden sich naturheilkundliche und schulmedizinische Behandlungen wunderbar ergänzen. Oftmals ist es bei kombinierten Behandlungen sogar möglich, verschreibungspflichtige Medikamente - in Absprache mit dem behandelnden Arzt - zu reduzieren. Das könnte nicht nur die Nebenwirkungen sondern auch die Kosten in unserem Gesundheitssystem senken.

Apropros Kosten:

Für das erste Gespräch bzw. die homöopathische Erst-Anamnese nehmen Sie sich bitte ca. 60 bis 90 Minuten Zeit. Hierfür berechne ich Ihnen - je nach Zeitaufwand - 90 bis 120 Euro. Alle übrigen Therapien werden nach Zeit- und Material-Aufwand berechnet. Naturheilkundliche Arzneien, die möglicherweise während der Therapie nötig werden, sind üblicherweise erschwinglich. Sie bekommen Sie in jeder Apotheke. So behalten Sie jederzeit den Überblick und die Kontrolle über die Kosten für Ihre Gesundheit.

Sollte Ihre (private/gesetzliche) Krankenkasse oder Beihilfestelle die Kosten für die Behandlung in einer Heilpraktiker-Praxis übernehmen, erhalten Sie selbstverständlich eine erstattungsfähige Rechnung.